Zum Inhalt springen

„Okzident trifft Orient“ – der interkulturelle Väterclub

Seminar-Reihe für Väter im interreligiösen und interkulturellen Dialog

Symbolfoto: iStock.com/kali9

Liebe Väter,

Okzident (=“Abendland“ bzw. Westen) und Orient (=“Morgenland“ bzw. Osten) sind zwei geographische/gesellschaftliche Welten, die menschlich näher zusammenliegen, als vielen bewusst ist. Es geht um mehr als Kirche und Moschee, Döner und Sauerkraut. Wir teilen Geschichte und Werte. Denn wir leben in einer multiethnischen und multireligiösen Gesellschaft. Da gelingt vieles gut, anderes weniger. Oft fehlt das Wissen voneinander und es gibt Missverständnisse. Wir möchten mit euch als Väter ins Gespräch kommen, so dass ihr als Väter verschiedener Herkunft aufeinander zugehen und nach Chancen für Kontakte suchen könnt. Von euren Erfahrungen und Kenntnissen profitiert eure ganze Familie.

Wir bieten euch die Gelegenheit, euch mit anderen Vätern darüber auszutauschen, ob und wie sehr wir muslimisch/türkisch oder christlich/deutsch etc. geprägt sind. Gerne können wir auch über alle anderen Themen zu Kindererziehung und Paarbeziehung reden. Wir sprechen über Fragen wie:

  • Welche Verantwortung habe ich als Vater in der Familie?
  • Welche Rolle spielt dabei evtl. Religion/Kultur im Familienalltag?
  • Welche Werte sind mir in der Erziehung der Kinder wichtig?
  • Wie gehe ich dabei mit der (Werte-)Vielfalt in unser multiethnischen wie multireligiösen Gesellschaft um?

Wir laden ein zu Diskussion, Austausch, zum gegenseitigen Kennenlernen, Rollenspiele, Kurzvideos, um über bestehende Bilder oder gesellschaftliche Stereotype hinaus auf mögliche Gemeinsamkeiten als Väter zu schauen. Natürlich gibt es auch Essen und Getränke. Die Veranstaltung ist kostenlos. Wir freuen uns auf euch. Anmeldung siehe unten.

Moderation: Zur Gruppe laden euch zwei ausgewiesene Väter-Experten ein. Münir Çağlıyan ist dreifacher Vater, Sozialpädagoge, Heilpraktiker der Psychotherapie, Fachberater für Psychotraumatologie und Gruppenleiter, z.B. des interkulturellen „Väterclubs“ sowie Leiter des Jugendhilfeträgers FsD Niederkassel. Dr. Michael Tunç ist zweifacher Vater, Sozialpädagoge, Systemischer Berater, 2. Vorsitzender von Väter in Köln e.V. und hat einer Professur für ‚Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft‘ an der HAW Hamburg.

Termine: Sonntag, den 16.10.2022, 15.00 – 19.00 Uhr, dann jeweils alle zwei Wochen, mit Abschlussveranstaltung mit der ganzen Familie inkl. feierlicher Übergabe der Teilnahmebescheinigung — Anmeldeschluss bis 13.10.22

Ansprechpartner/Kontakt: m.cagliyan@fsd-niederkassel.de und michael.tunc@koelnervaeter.de; Münir Çağlıyan: 0176 240 37 240, Dr. Michael Tunç: 0177 3 88 88 53

Ort: Begegnungs- und Fortbildungswerk muslimischer Frauen e.V., Liebigstr. 120b, 50823 Köln, Anreise: S-Bahnhof Köln-Ehrenfeld; S-Bahnhof Nippes; KVB-UBahn-Linie Station Liebigstraße; Buslinie 142 Station Pettenkofer Str.

Lageplan:

Anmeldung:


Veranstalter:

Kooperationspartner:

FsD Niederkassel

www.fsd-niederkassel.de

Träger:

www.bmf-koeln.de

Kooperationspartner:

www.koelnervaeter.de

Skip to content

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Webseite ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen