Fachtreffen 08.10.2018

Fachveranstaltung in der Reihe „Arbeit mit Vätern“
Interkulturelle Väterarbeit mit dem Schwerpunkt
„Väter aus den neuen EU-Ländern“
Praxisbeispiel: Projekt „Echte Väter“, Herne – eine Anregung für Köln!?

am 8.Oktober 2018
9:00 – 15:30 Uhr
Bürgerzentrum Ehrenfeld/großer Saal
Veranstalter: Väter in Köln e.V., Fachstelle Väterarbeit NRW
in Kooperation mit dem Interkulturellen Dienst des Bezirksjugendamtes Ehrenfeld
kostenfrei, Getränke und Mittagessen inbegriffen

Schwerpunkt-Thema
„Väter aktivieren, entlasten, Vorurteile abbauen und Potenziale in der Väterbildung nutzen.“ So beschreibt das Kommunale Integrationszentrum (KI) Herne das seit zehn Jahren erfolgreich laufende Projekt „Echte Väter“. Entstanden sind zehn parallellaufende Vätergruppen mit vielen von den Vätern selbst entwickelten Vater-Kind-Events, Themenabenden und der bislang einmaligen Musikgruppe namens „Orient-Express“, bestehend aus Musikern verschiedener kultureller Herkunft. Väter und Kinder erfahren so Wertschätzung und Anerkennung in der Öffentlichkeit und sind zudem leichter mit Beratungs- und Bildungsangebote zu erreichen. Hier finden Sie einen Bericht zu diesem Angebot.

Ziel
Wir beschäftigen uns mit den Fragen: Welche Rollen spielen Väter oder sollten sie spielen? Welche Ressourcen bieten sie? Könnte eine ähnliche Arbeit mit Vätern wie in Herne auch in Köln (-Ehrenfeld) umgesetzt werden? Wenn ja, worin liegen die Herausforderungen und Chancen?

Zielgruppe
soziale Fachkräfte und aktive Mitwirkende, interkulturelle Dienste, Multiplikator*innen
 
Referenten
Der Initiator dieses Projekts, Gürkan Uçan, Mitarbeiter des KI Herne, kommt zu uns nach Köln und stellt es selbst vor. Eine Einführung in die Arbeit mit Vätern mit Migrationshintergrund gibt Dr. Michael Tunç, Experte für emanzipative, rassismuskritische Männer-/Väterarbeit und –politik. Hans-Georg Nelles, Leiter der Fachstelle Väterarbeit NRW, lädt zu Auseinandersetzung mit „Väterbildern im Kopf und Rollenerwartungen“ ein.

Veranstalter
Väter in Köln e.V. möchte mit dieser und weiterer Fachveranstaltungen den Blick auf die verschiedenen Varianten von Arbeit mit Vätern mit und ohne Migrationshintergrund schärfen. Themenvorschläge für weitere Fachtreffen sind erwünscht. Die Fachstelle Väterarbeit NRW unterstützt landesweit Fachkräfte bei der Arbeit mit Vätern.

Tagungsordnung (endgültige Reihenfolge wird noch festgelegt)
8:30    Eintreffen der Teilnehmenden
9:00    Beginn und Begrüßung
            Einführung ins Thema, Dr. Michael Tunç
            Projekt: „Echte Väter“ , Präsentation von Gürkan Uçan, KI Herne
            Workshop-Arbeit, Dipl. Soz.-Wiss. Hans-Georg Nelles
13:00  Mittagessen (inklusive)
           „Kulturhäppchen“ (Musik o. Zauberei)
           „Film: Mein Papa ist cool“
15:30  Ende der Veranstaltung

Hier können Sie schon einmal den Film „Mein Papa ist cool!“ sehen:

Die Tagung ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich zeitnah und bis zum 01. Oktober 2018 über dieses Online – Formular an. Bitte geben Sie an, ob Sie vegetarisch essen möchten. Wir freuen uns auf Sie und einen anregenden Austausch!

Hier findet die Veranstaltung statt: